Die Wasserhärte gibt an, wie viel "Kalk im Wasser" ist. Je höher der Härtegrad, umso mehr Kalk befindet sich im Wasser. Die Wasserhärte wird in Deutschland in ° dH (Grad deutscher Härte) angegeben. Dabei wird in drei Härtebereiche unterschieden, wobei der härteste Bereich ab 14,6° dH beginnt. Man kann sagen, dass Wasser ab dieser Härte besonders viel Kalk enthält. Mehr dazu in unserem Infobereich zu "Was bedeutet Wasserhärte".

Vor- und Nachteile von Kalk im Wasser

Vorteile von sehr kalkhaltigem Wasser gibt es, zumindest im Haushalt, kaum welche. Kalkablagerungen breiten sich überall aus, wo Wasser, besonders wenn es aufgeheizt wird, hinkommt. Betroffen sind daher besonders Badarmaturen, die Dusche, der Wasserkocher, die Kaffeemaschine und der Warmwasserboiler. Ebenso verkalken Wasserleitungen, speziell im Warmwasserbereich, sehr schnell bei einer hohen Wasserhärte.

Ein weiterer Nachteil von Kalk im Wasser macht sich beim Waschen der Wäsche bemerkbar. Die Dosierung des Waschmittels sollte an die Wasserhärte angepasst werden. So kann der Waschmittelverbrauch bei einer hohen Wasserhärte deutlich höher sein.

Besonders im Haushalt kann man aus den genannten Gründen eher von Vorteilen bei weichem, kalkfreiem Wasser sprechen.

Was tun gegen Kalk im Wasser

Die Wasserenthärtung ist ein bewährtes Mittel, um den Kalkgehalt im Wasser zu reduzieren. Dabei wird sozusagen der Kalk aus dem Wasser entfernt und gegen harmlose Stoffe ausgetauscht. Der Anteil an Kalzium und Magnesium kann mit einer Wasserenthärtungsanlage auf ein gewünschtes Niveau reduziert werden. In der Regel liegt die Wasserhärte nach der Enthärtung bei 4 - 7° dH. Damit hat man keine Probleme mehr mit dem Kalk. Eine Wasserenthärtungsanlage lohnt sich unter Umständen schon ab einer Wasserhärte von 14° dH. Je nach persönlichem Empfinden kann eine Wasserenthärtungsanlage auch schon ab einer geringeren Wasserhärte eingesetzt werden. In unserem Verzeichnis können Sie die Wasserhärte zu Ihrem Ort finden, geben Sie dazu einfach den Ortsnamen in unserer Suche ein.

 

kalkhaltiges Wasser trinken?

Meine Frage siehe oben: Kann man kalkhaltiges Wasser trinken?

Wie viel Wasser verbraucht man im Durchschnitt?

Wie viel Leitungswasser verbraucht ein durchschnittlicher Deutscher am Tag?

Enthärtetes Wasser dauerhaft trinken?

Hallo Im Moment haben wir noch keine Anlage, überlegen aber uns eine anzuschaffen. Einen wichtige Frage hätten wir aber noch. Kann man das enthärtete Wasser bedenkenlos trinken? Also ich meine wir trinken nur das Wasser aus der Leitung, ungeko...

Ist Wasser geschmackslos?

Was sind schwallartig auftretende gräuliche Verfärbungen im Hahnenwasser??

Sehr geehrte Damen und Herren, immer wieder kommt in meinem Bad und in der Küche gräuliches Wasser aus den Hahnen. Mein Wasserkocher hat gräuliche Ablagerungen.... Das Haus in der Hirschauerst. wurde in den späten 90ern gebaut. Mit freundliche...

Wie bedenklich ist es enthärtetes Wasser direkt aus dem Hahn zu trinken?

Nachdem es hier auf eine ähnliche Frage die Antwort gab, dass es unbedenklich ist, enthärtetes Wasser zu trinken möchte ich nur eine ergänzende Frage dazu stellen. Wir haben hier sehr sehr hartes Wasser mit einer Härte von ca. 35 und einem Grund...

Bei welcher Temperatur gefriert Wasser?

Bei welcher Temperatur wird Wasser zu Eis?

Wasser trinken während einem Halb-/ Marathon

Hi, ich stehe kurz vor meinem ersten Halbmarathon in Stuttgart. Da es ein sehr heißer Lauf werden könnte (am 29. Juni), stelle ich mir die Frage, wie viel Wasser ich während den 21 km trinken sollte. Es sind ja hoffentlich genügend Wasserständ...

höher einstellen

sollte ich die Anlage dann höher einstellen wenn es Natrium von der Kochsalzlösung ist..

Aus welchen chemischen Stoffen besteht Wasser

Frage siehe oben