Die Wasserhärte in Wanzwil beträgt 16  °dH und liegt damit im Härtebereich  hart.  Bei hartem Wasser besteht die Gefahr, dass sich in Ihren Haushaltsgeräten und in den Rohrleitungen Kalk bildet. Sie können die Wasserhärte mit einer Wasserenthärtungsanlage senken.  Die durchschnittliche Wasserhärte in Bern liegt bei 15,00 °dH.


Land: Schweiz
Bundesland: Bern
Gemeinde / Stadt Heimenhausen
PLZ: 3372
Koordinaten:
47.19 / 7.69
Wasserhärte in °dH
16
Wasserhärte in mmol/l
2,85
Wasserhärte in °fh
28,57
Härtebereich
hart
Ø Wasserhärte in dieser Gegend (berechnet) zu wenige Werte
Wanzwil

  • am 17.01.2017

    übermittelte Wasserhärte: 16,02 °dH

    Stand 15.04.2014 GEMEINDEVERBAND WASSERVERSORGUNG DER GEMEINDEN AN DER UNTERN OENZ (Bettenhausen, Bollodingen, Heimenhausen, Inkwil, Niederönz, Oberönz, Röthenbach b.H., Wanzwil) Trinkwasserqualität im Versorgungsnetz Gemäss der amtlichen Untersuchung vom 7. Mai 2014 hat das Trinkwasser der Wasserversorgung der Gemeinden an der untern Oenz den gesetzlichen Anforderungen entsprochen: Physikalische und chemische Untersuchungsergebnisse Härtegrad (französische) 28.6 °f Der Wert liegt in der Regel zwischen 28 und 36 °f und gilt als sehr hart. Trübung (90 Grad) 0.08 TE/F Gesamthärte 2.86 mmol/l Calcium 90.1 mg/l Magnesium 14.8 mg/l Chlorid 7 mg/l Nitrat 20 mg/l Sulfat 10 mg/l Nitrit nicht nachweisbar Ammonium 0.05 mg/l Mikrobiologische Untersuchungsergebnisse Escherichia coli nicht nachweisbar Enterokokken nicht nachweisbar Aerobe, mesophile Keime nicht nachweisbar


neuen Wert übermitteln