Die Wasserhärte in Freiburg im Breisgau beträgt 9  °dH und liegt damit im Härtebereich  mittel.  Bei Wasser mit dem Härtebereich mittel kann es öfter zu Kalkablagerungen kommen. Sie können die Wasserhärte mit einer Wasserenthärtungsanlage senken.  Die durchschnittliche Wasserhärte in Baden-Württemberg liegt bei 16,00 °dH.


Land: Deutschland
Bundesland: Baden-Württemberg
PLZ: 79098
Koordinaten:
48.00 / 7.85
Wasserhärte in °dH
9
Wasserhärte in mmol/l
1,60
Wasserhärte in °fh
16,07
Härtebereich
mittel
Ø Wasserhärte in dieser Gegend (berechnet)

ca. 8,25 °dH (berechnet)

Freiburg im Breisgau

  • am 05.08.2015

    übermittelte Wasserhärte: 9,00 °dH

    Zwei Wassereinzugsgebiete für Freiburg: Ebnet und Hausen Wasserwerk Ebnet Wasserqualität: weich - Gesamthärte dH 5,6 Einzugsgebiet ca 260 Quadratkilometer Jährliche Förderung: 1 Mrd Liter Grundwasser aus 9 Tiefbrunnen bzw. 2 Sammlern Versorgung für östlich der Güterbahnlinie: Zähringen, Herdern, Haslach, Altstadt, Wiehre, Dreisamtal (Günterstal und Kappel sind Selbstversorger) Wasserwerk Hausen an der Möhlin Wasserqualität mittel - Gesamthärte dH 12,7 Einzugsgebiet ca 130 Quadratkilometer Jährliche Förderung: 5 Mio Kubikmeter Grundwasser aus 6 Tiefbrunnen Versorgung für westlich der Güterbahnlinie: Brühl, Mooswald, Hochdorf, Weingarten, St.Georgen, Rieselfeld, quelle : http://www.frsw.de/wasser-freiburg.htm


neuen Wert übermitteln